Die dynamische Computer-Satteldruckmessung

Die flexible Sensormatte der Firma Medilogic ermöglicht die Erfassung der Druckverteilung auf dem Pferderücken. Das komplexe Zusammenspiel der Kraftwirkungen zwischen Pferd, Sattel und Reiter wird in der relevanten Bewegungssituation oder im Stand gemessen und später in der Analysesoftware ausgewertet. Es wird sichtbar, in welcher Bewegungsphase und an welchen Stellen der Sattel unerwünschte Druckspitzen am Rücken des Pferde verursacht. Ist dies der Fall, ist nicht immer gleich ein neuer Sattel nötig. Oftmals erzielt ein Wechsel der Sattelunterlage schon eine bessere Druckverteilung, bei Sätteln mit Polsterung eine Änderung derselben.
Die funkgesteuerten Satteldruckmessung in Bewegung ermöglicht eine synchrone Beurteilung der Druckverteilung des Sattels und der Reitbewegung. Sie können sich somit ein Bild machen, wie sich die Kräfteverteilung verändert, wenn das Pferd z.B. vom langsamen Traben zum Galopp übergeht. Neben dem Einfluss von Geschwindigkeit und Reitergewicht beeinflusst die Technik des Reiters die Druckverteilung und geht somit in die Analyse ein.

Die objektivierte Druckmessung unter dem Sattel dient der Kontrolle und Optimierung. Damit bietet das Messsystem eine hervorragende Möglichkeit die Passform des Sattels zu überprüfen und zu dokumentieren. Der Reiter erhält ein Feedback über seinen Reitstil. Die Datenübertragung erfolgt per Funk. Es ist ein Bewegungsradius von ca. 100m realisierbar. In der Zeitlupen-Wiedergabe am Computer erfolgen später detaillierte Auswertungen.
Die Analyse stellt die Druckwerte in Form einer Farbgrafik dar, die von den 446 Sensoren unter dem Pferdesattel erfasst werden.

Aktueller Stand der Technik:
Der Sender muss nicht mehr am Reiter befestigt werden, sondern befindet sich direkt an der Messmatte. So besteht beim auf- und absteigen oder gar beim Sturz des Reiters keinerlei Gefahr des "Kabelsalates" mehr! Ausserdem ist die Messmatte nun dem anatomischen Verlauf des Pferderückens angepasst. Die unten gezeigten Bilder stammen teils noch aus der Generation davor. Die unterste Zeile zeigt die aktuelle Meßmatte!

Ausserdem ist die Messmatte nun dem anatomischen Verlauf des Pferderückens angepasst. Die unten gezeigten Bilder stammen teils noch aus der Generation davor. Die unterste Zeile zeigt die aktuelle Meßmatte!
Sattelkissen-Überprüfung: Ist es schief, hart oder wellig?
(Foto Joachim Kienzle)
Überprüfung Sattelgurtlage
(Foto Joachim Kienzle)
Pferde-Check: Hier wird die Schulterlagerung, Rückenmuskulatur und Sattellage des Pferdes überprüft
(Foto Joachim Kienzle)
Neue Sensormatte mit Sender angeklettet
Sensormatte anatomisch geformt